Gutscheine für die LKUF-Kurhotels 2017

Die aktuellen PV-News des Zentralausschusses und der Lehrergewerkschaft APS OÖ enthalten Informationen zum Thema "Gutscheine für die LKUF-Kurhotels".

News5-1718.pdf  News6-1718.pdf

Gehaltserhöhung ab 1. Jänner 2018: 2,33 %

Die vierte Runde der Gehaltsverhandlungen für die Öffentlich Bediensteten am 17. November 2017 brachte folgendes Ergebnis:

Die Gehälter der Beamtinnen/Beamten des Dienststandes, die Monatsentgelte der Vertragsbediensteten und Bediensteten mit einem Sondervertrag sowie Zulagen, Nebengebühren und die Überleitungsbeträge werden um 2,33 % erhöht.

Neben der Abgeltung der Inflationsrate wurden auch knapp 0,5 Prozent vom Wirtschaftswachstum berücksichtigt.

Dieser Bundesabschluss gilt auch für Landeslehrer/innen! 

Paul Kimberger
Bundesvorsitzender der Gewerkschaft
Pflichtschullehrerinnen und Pflichtschullehrer
Vorsitzender der ARGE Lehrer/innen
 
Petra Praschesaits
1. Vorsitzender-Stellvertreterin der GÖD OÖ
Dietmar Stütz
Vorsitzender des Zentralausschusses
für Landeslehrer für APS OÖ

Gehaltsabschluss_18.jpg  Gehaltstabellen 2018   (vorbehaltlich Gesetzesbeschluss)

Online-Befragung „digi.check P“

Die aktuelle Information des Zentralausschusses und der Lehrergewerkschaft APS OÖ enthält unsere Sichtweise zur Online-Befragung „digi.check P“.

Aussendung digi.chek P

3. Gehaltsrunde - Noch immer kein Angebot der Bundesregierung

Die dritte Runde der Gehaltsverhandlungen für die Öffentlich Bediensteten am 7. November 2017 unter Leitung von Dr. Norbert Schnedl (GÖD) und Ing. Christian Meidlinger (younion) brachte keine Fortschritte.

  • Kein Angebot der Bundesregierung
  • Nicht einmal die Abgeltung der Inflationsrate konnte außer Streit gestellt werden 

Wir fordern zur Anerkennung der qualitativ hochwertigen Arbeit unserer  Kolleginnen und Kollegen: 

  • Abgeltung der Inflation 
  • gerechten Anteil am Wirtschaftswachstum  
  • deutlichen Reallohnzuwachs für alle Öffentlich Bediensteten 

Die nächste Verhandlungsrunde muss zeitnah stattfinden. Sollte die Bundesregierung dann kein substanzielles Angebot vorlegen, werden die Gewerkschaften die Gremien zur Festlegung weiterer Maßnahmen einberufen. 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

  

Paul Kimberger
Bundesvorsitzender der Gewerkschaft
Pflichtschullehrerinnen und Pflichtschullehrer
Vorsitzender der ARGE Lehrer/innen
 
Petra Praschesaits
1. Vorsitzender-Stellvertreterin der GÖD OÖ
Dietmar Stütz
Vorsitzender des Zentralausschusses
für Landeslehrer für APS OÖ

3. Gehaltsrunde für 2018.jpg

2. Gehaltsrunde - Gehaltsabkommen 2018

Die zweite Runde der Gehaltsverhandlungen für die öffentlich Bediensteten unter Leitung von Dr. Norbert Schnedl (GÖD) und Ing. Christian Meidlinger (younion) brachte am 23. Oktober 2017 eine Einigung über die Parameter für weitere Verhandlungen.

Die abgerechnete Inflation von 1,87 % (Zeitraum Oktober 2016 bis September 2017) wurde außer Streit gestellt. Das prognostizierte Wirtschaftswachstum für 2017 in der Höhe von 2,8 % wurde vom Verhandlungsteam der Bundesregierung, vertreten durch Bundesminister Dr. Schelling und Staatssekretärin Mag. Duzdar, zur Kenntnis genommen.

Das Inkrafttreten des Gehaltsabschlusses mit 1. Jänner 2018 wurde bereits in der ersten Verhandlungsrunde vereinbart.

Wir halten unmissverständlich fest: Die Belastungen und die Verantwortung im öffentlichen Dienst steigen ständig. Wir fordern daher eine deutliche Erhöhung der Gehälter und Zulagen für alle Kolleginnen und Kollegen zur dauerhaften Stärkung der Kaufkraft und zur Anerkennung ihrer hervorragenden Leistungen!

Die Verhandlungen werden am Dienstag, 7. November 2017, fortgesetzt.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

 

  

Paul Kimberger
Bundesvorsitzender der Gewerkschaft
Pflichtschullehrerinnen und Pflichtschullehrer
Vorsitzender der ARGE Lehrer/innen
 
Petra Praschesaits
1. Vorsitzender-Stellvertreterin der GÖD OÖ
Dietmar Stütz
Vorsitzender des Zentralausschusses
für Landeslehrer für APS OÖ

2. Gehaltsrunde für 2018.pdf